Bodenkartierung und Leitfähigkeitsmessung mit dem Topsoil Mapper

Seit Anfang des Jahres bieten wir unseren Kunden den Bodenscanner „Topsoil Mapper“ der österreichischen Firma Geoprospectors an. Mit diesem geophysikalischen Messsystem ist es uns möglich, Bodenheterogenitäten großflächig zu erfassen und Parameter wie Bodenart, Wassersättigung und Verdichtung auf Basis elektromagnetischer Induktion flächendeckend zu kartieren. Hierbei werden in erster Linie die Tiefe der Bodenverdichtungen, der relative Wassergehalt sowie die Textur (in Bodenklassen) erfasst. Eine klassische Leitfähigkeitskartierung kann in 4 kumulierten Tiefen ebenfalls ausgegeben werden. Der Bodenscanner kann an einem beliebigen Trägerfahrzeug montiert werden und ist auch mit anderen Arbeitsgängen kombinierbar.
Es besteht die Möglichkeit der Miete des Scanners oder einer von uns durchgeführten Messfahrt mit anschließender Auswertung und Erstellung von Applikationskarten.

Ertragspotentialkarten

Durch den Einsatz moderner Satellitentechnologie im nahen Infrarotbereich und unter Berücksichtigung historischer Satellitenbilder kann in kurzer Zeit eine Verteilung der Biomasse in der Fläche berechnet werden. Dies ermöglicht einen schnellen Überblick über das Ertragspotential der Schläge und kann für teilflächenspezifische Maßnahmen als Grundinformation herangezogen werden.

 

Die Ertragspotentialkarten sind europaweit und sofort verfügbar!

„Smart Farming schnell erklärt“

In einem kurzen Video erklärt Oliver Martin, der Inhaber unserer Partnerfirma Farmblick, wie ein Bodenscanner die Beschaffenheit des Ackerbodens erfasst. Bis zu einer Tiefe von über einem Meter können damit Informationen über Bodenfeuchte, Bodenverdichtung und andere Eigenschaften gemessen werden.