Precision Farming

John Deere ist Deutschlands größter Hersteller und Exporteur landwirtschaftlicher Traktoren. Neben Traktoren bietet das Unternehmen auch landwirtschaftliche Ausrüstung, Mähdrescher, Rasenmäher und Erntemaschinen.

Über 50 Prozent der in Deutschland produzierten Traktoren werden in Mannheim gebaut. Das Mannheimer Werk entstand aus der 1921 gegründeten Firma Heinrich Lanz AG (Lanz Bulldog), die 1956 von John Deere übernommen wurde. Lanz wurde 1860 von Heinrich Lanz gegründet. 1898 war Lanz der weltweit zweitgrößte Hersteller von Lokomobilen.

Die Tochtergesellschaft Maschinenfabrik Kemper wurde 1908 gründet und 1997 durch John Deere übernommen. Kemper hat sich auf Maschinen zur Maisernte spezialisiert. In Zweibrücken werden seit 1963 Mähdrescher und selbstfahrende Feldhäcksler produziert. In Zweibrücken im MIPZ (Multimedia Internet Park) befindet sich auch die deutsche Entwicklungsabteilung von John Deere.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.